Arbeiten mit IFC und Model View Definitions

By Mathias Probst 6 Monaten ago
Home  /  BIM Wiki  /  Arbeiten mit IFC und Model View Definitions

Eine der großen Ängste um BIM ist, dass es einen Kontrollverlust gibt. Wie können wir alle an einem einzigen Modell arbeiten?
Wie kontrollieren wir, wer was und wann verändert?

Diese Ängste beruhen meistens auf Missverständnissen. Bei BIM geht es um eine strukturierte Arbeitsweise. Wir werfen unsere traditionellen Prozesse nicht aus dem Fenster, sondern bauen auf ihnen auf. Insbesondere openBIM-Standards geben uns einen soliden Rahmen für Kommunikation und Zusammenarbeit. Grösstenteils werden traditionelle Rollen und Verantwortlichkeiten gestärkt.

Im openBIM-Workflow gibt es kein einzelnes zentrales Modell. Jeder Projektteilnehmer hat sein eigenes Modell. Diese Modelle werden dann zu einem vereinbarten Zeitintervall ausgetauscht. Genau gleich, wie wir bisher Pläne ausgetauscht haben.

Wir können den BIM-Prozess also in zwei Bereiche unterteilen: Einerseits haben wir die native modellierungsumgebung, in der Modelle erstellt und bearbeitet werden. Dies ist der private Bereich jedes Gewerks.
Weiter haben wir eine kollaborative Umgebung, in der IFC Kopien dieser Modelle betrachtet und koordiniert werden.
Mit dieser konstellation kann niemand auf den Modellinhalt eines anderen Gewerkes zugreifen oder diesen ändern. Es gibt klare Kommunikationslinien. Änderungsanträge werden dokumentiert und nachverfolgt.

Der openBIM-Workflow löst viele Bedenken hinsichtlich der rechtlichen und vertraglichen Probleme von BIM. Im speziellen zum Besitz von Daten und Rechenschaftspflicht.

Ein gutes Beispiel dafür sind die sogenannten Model View Definition oder MVD Standards.
Ein MVD ist im Wesentlichen eine gefilterte Ansicht des IFC. Es erlaubt Benutzern, bestimmte Inhalte aus den Modellen zu exportieren, um eine bestimmte Verwendung zu erfüllen.

Wenn zum Beispiel ein Architekt sein Modell für die Energieanalyse liefern muss, macht er keinen Datenexport des gesamten Modells. Er wählt den vordefinierten IFC-Export mit der Bezeichnung Energy Analysis MVD. Dies exportiert nur die benötigten Informationen wie Gebäudehülle, Räume und u-Werte. Ähnlich funktioniert dies bei der Kostenschätzung sowie für die Statischen berechnungen. Die Model View Definitions sind starke Werkzeuge im openBIM-Workflow. Es zwingt zu strukturierter Arbeitsweise und schafft Klarheit beim Austausch von Projektinformationen.

Category:
  BIM Wiki
this post was shared 0 times
 600
About

 Mathias Probst

  (11 articles)

Berater und Motivator für BIM und überzeugt mit BIM einen Mehrwert erreichen zu können.