BIM Data Dictionary

By Mathias Probst 4 Monaten ago
Home  /  BIM Objektdaten  /  BIM Data Dictionary

BIM unterstützt die Zusammenarbeit und Kommunikation durch gemeinsame Informationen. Es ist leicht, den Wert eines gemeinsamen 3D-Modells zu erkennen, um z.B. komplexe Probleme zu visualisieren und zu lösen. Aber bei BIM geht es nicht nur um Geometrie. Wenn wir zum Kern von BIM kommen, den Informationen hinter der Geometrie, wird es ein bisschen komplizierter.

Zunächst müssen wir sehr genau sein, wie wir Objekte und Objekteigenschaften benennen. Verschiedene Disziplinen verwenden oft unterschiedliche Begriffe, um dasselbe zu beschreiben. Was ein Architekt als „Isolationsfaktor“ bezeichnen kann, kann ein Haustechniker „U-Wert“ nennen, während sich ein Produkthersteller auf „Wärmeleitfähigkeit“ beziehen kann. Wir verstehen dies im allgemeinen und wissen dass alle auf das gleiche verweisen, aber in BIM müssen wir viel spezifischer sein.

Ein grosser Wert von BIM besteht darin, Projektinformationen schnell und zuverlässig suchen, filtern und analysieren zu können. Aber wenn die Hälfte der Objekte nicht in unserer Suche erscheinen, weil sie nicht richtig benannt wurden, kann dies ziemlich frustrierend sein.

BIM-Richtlinien und Namenskonventionen für Objekte helfen bei der Lösung einiger dieser Probleme. Das ist ein guter Anfang, aber es gibt eine intelligentere Art dies anzugehen:

buildingSMART hat das Data Dictionary entwickelt; ein Online-Tool zur Zuordnung von Synonymen mit mehrsprachiger Übersetzung. Man könnte sagen, es ist wie Google Translate für BIM. Dieses Tool arbeitet im Hintergrund, hinter den Anwendungen, die wir täglich verwenden.
Es bedeutet zum Beispiel, dass ich in meiner Modellierungssoftware auf Deutsch arbeiten kann, während jemand anderes mein Modell auf japanisch ansehen und verwenden kann.

Wo befindet sich der buildingSMART Data Dictionary?
Dies ist eine ganz neue Entwicklung und im Moment haben nur wenige Tools den Data Dictionary implementiert, die Community wächst jedoch stark. Weitere Informationen finden Sie über den untenstehenden Link. Der Data Dictionary ist ein gutes Beispiel dafür, wie buildingSMART Standards nutzbar macht umso Kommunikationsbarrieren abzubauen und unsere Arbeit zu erleichtern.

Category:
  BIM Objektdaten
this post was shared 0 times
 200
About

 Mathias Probst

  (11 articles)

Berater und Motivator für BIM und überzeugt mit BIM einen Mehrwert erreichen zu können.