Was ist openBIM?

By Mathias Probst 10 Monaten ago
Home  /  BIM Wiki  /  Was ist openBIM?

Sich mit Building Information Modeling vertraut zu machen bedeutet auch mit einer Reihe von neuen Begriffen zurechtzukommen. Das kann manchmal ziemlich frustrierend sein. Versteht man aber einige grundlegenden Begrifflichkeiten, so ergibt sich bald ein klares Bild. Diese Videoserie wird einfache Erklärungen zu einigen wichtigen Grundbegriffen in Bezug auf openBIM liefern.

Starten wir am Anfang: Was ist openBIM?
openBIM bedeutet, mit offenen Standards zu arbeiten.
Was sind dann aber offene Standards? Lassen Sie mich das Erstellen eines Berichts als Beispiel nutzen.

Um einen Bericht auf Ihrem Computer zu schreiben, benötigen Sie eine Textverarbeitungssoftware. Sagen wir mal, Microsoft Word. Sobald der Bericht abgeschlossen ist, möchten Sie diesen wahrscheinlich mit Ihrem Kunden oder der Öffentlichkeit teilen. Normalerweise versenden Sie Ihre Berichte aber nicht als originale Word-Datei, sondern veröffentlichen ein entsprechendes PDF.
Dafür gibt es eine Reihe von Gründen:
Wenn Sie eine originale Word-Datei versenden, kann jeder Änderungen an Ihrem Dokument vornehmen und dies ohne Ihr wissen. Zudem ist Word ein ersteller Format, das heisst der Empfänger muss ebenfalls ein Word oder eine kompatible Software besitzen, um die Datei überhaupt lesen zu können.

Wenn Sie aber eine PDF-Datei ausgeben, kann das Dokument ohne zusätzliche Software einfach mit einem kostenlosen PDF-Viewer gelesen werden. PDF ist ein offener Standard und zudem ein leichteres und einfacher zu handhabendes Format. Der Vorteil ist aber, dass der Empfänger die PDF-Datei nicht bearbeiten kann.
Jeder kann das Dokument lesen, nach Wörtern durchsuchen, Kommentare oder Markierungen hinzufügen, aber sie können den Originaltext nicht verändern.

Dieser PDF-Workflow ist vergleichbar mit openBIM.
In BIM beginnen wir mit der Erstellung eines Modells mit einer kommerziellen Modellierungssoftware. Hier arbeiten wir immer in einem nativen Format.

Irgendwann wollen wir unsere Modelle mit dem Projektteam teilen. Wenn wir das native Modell ausgeben, muss die andere Seite die gleiche oder zumindest eine kompatible Software haben, um die Datei überhaupt lesen zu können. Sie können dann aber auch ohne unser Wissen Änderungen vornehmen. Wenn wir das Modell jedoch in einem offenen Austauschformat wie IFC veröffentlichen, sind die Modelldaten frei sichtbar, messbar und nutzbar, aber geschützt, da niemand den ursprünglichen Inhalt bearbeiten kann.

Zusammenfassend kann man folgendes sagen:
Modelldaten werden immer in einem nativen Umfeld erstellt, wobei eine kommerzielle Software verwendet wird. Dieser Teil des Prozesses nennt man natives BIM. Wenn wir dann einen Datenaustausch mit einem offenen Standard wie IFC machen, haben wir einen openBIM-Prozess initiiert.

Wie wir in den folgenden Videos sehen werden, gehen openBIM-Standards weit über das IFC hinaus und in vielen Teilen der Welt werden sie zum Standard für BIM-Projekten.

Category:
  BIM Wiki
this post was shared 0 times
 600
About

 Mathias Probst

  (11 articles)

Berater und Motivator für BIM und überzeugt mit BIM einen Mehrwert erreichen zu können.